Die U13 Mannschaft des FCE spielte am vergangenen Samstag gegen das Tabellenschlusslicht der Liga in TUS Hiltrup. Schon vor dem Spiel warnten die Trainer, dass es sich nicht um einen Selbstläufer handeln wird und der FCE nicht mal eben so im Vorbeigehen die 3 Zähler mitnehmen wird.

Genauso hat es sich letztendlich auch zugetragen, denn das Tor des Gegners war wie vernagelt, zudem hatten die Hiltruper einen recht kleinen aber exzellenten Torhüter in ihren Reihen. Mit einem sensationellen Reflex verhinderte er die FCE Führung nach einem Drehschuss von Luca Köster.Bild Auch Samuel Schomaker, der mächtig viel in der Offensive wühlte und es dadurch immer gefährlich wurde, hatte Pech im Abschluss. Der FCE war über die gesamte Spielzeit etwas sicherer in der Ballführung und hatte die reifere Spielanlage. Doch die Gastgeber hatten immer mal wieder gefährliche Vorstöße zu verzeichnen.

 

“Wir verlieren zu viele Bälle im mittleren Spielfelddrittel, machen zu wenige Bälle fest und unser Passspiel ist oft sehr miserabel” mokierten die Verantwortlichen an der Seitenlinie zur Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild kaum, der FCE war leicht überlegen und versuchte immer wieder die Führung herzustellen. Die Schlüsselszene ereignete sich dann in der 49 Minute. In einer einzige Spielsituation kamen die jungen FCE´ler zum Abschluss und genauso oft klatschte der Ball an den Pfosten. “Das ist zum Haare raufen”, konnten die Trainer derart viel Pech nicht fassen.

In den letzten verbleibenden Minuten wurde die Partie hektisch, was durch fragwürdige Entscheidungen eines wirklich unsicheren Schiedsrichters herbeigeführt wurde.

Das Spiel endete dann nach 60 Minuten 0:0 torlos.

Das nächste Meisterschaftsspiel findet am 04.11.17 um 13:30 Uhr beim Warendorfer SU statt. Hierbei kommt es zum direkten Verfolgerduell. Der Tabellendritte Warendorf gegen den 4. FCE!