VR-Bank Stadion

Das VR-Bank Stadion entwickelte sich Schritt für Schritt zum Sportzentrum der Jugend des FC Eintracht Rheine. Neben den 25 Jugendmannschaften hat auch die Alte Herren Abteilung Uhlenhook hier ihre Wurzeln.
Das Gelände bietet insgesamt zwei Spielfelder. Das Hauptfeld mit Tribünenbereich ist der Mittelpunkt der Anlage.Dazu das sogenannte Neufeld, sowohl für den Trainings- als auch Spielbetrieb bei Bedarf jeweils unter Flutlicht.

Ein weiterer Trainingsplatz, auch unter Flutlicht, rundet die Platzanlage ab. Im mittig gelegenen Gebäude sind vier Kabinen vorhanden. Der Jugendraum bietet Platz für Schulungen oder für die Gastronomie an den Spieltagen wo es dann mal nicht so schön ist.
Weiterhin ist vor Ort die Jugendgeschäftsstelle eingerichtet die zu bestimmten Zeiten Anlaufpunkt für Eltern, Spieler und Trainern ist. Aus dem Pavillon heraus wird während des Spielbetriebes für das leibliche Wohl aller Gäste gesorgt.

Zur Geschichte des Stadions:

1956  Bau des 1. Platzes an der Stelle des jetzigen Hauptplatzes durch den Verein Fortuna Wadelheim
1960 Bau des Nebenfeldes
1968 Fortuna Wadelheim/ Rasensport Rheine in 1968 zu SG Eintracht Rheine Umbau des 1. Platzes in 1970/71 zum jetzigen Hauptfeld und Errichtung Flutlichtanlagen auf beiden Plätzen
1975  Neubau des Umkleidegebäudes. Vorher im alten Gebäude neben der Platzwartwohnung
1988  Neubau Neufeld und Pavillon

Anschrift:
VR-Bank Stadion
Ohner Damm 6
48432 Rheine