Auch in der Saison 2016/2017 hat der FC Eintracht Rheine wieder eine tolle Mannschaft mit viel Potential geformt. Unter dem Trainer- und Betreuerteam Thomas Ricken (verantwortlicher Trainer), Martin Mersch (Co-Trainer), Bernd Walter (Torwart Trainer) und Guido Moß (Betreuer) trafen 14 Spieler zusammen, die es galt zu einer Einheit zu formen. Dazu wurden zur Vorbereitung viele Stunden auf dem Trainingsplatz sowie ein Team-Building auf einer perfekten Sportanlage in Varenrode verbracht. Nach einigen Testspielen sind die ersten Begegnungen auf Meisterschaftsebene in der Bezirksliga erfolgreich bestritten worden.

Nach 4 Pflichtspielen stand die Mannschaft mit weißer Weste da und es waren 12 Punkte eingefahren. “Sensationell, aber der harte Alltag wird uns auch treffen, natürlich stand uns sicherlich hier und da ein wenig Glück zur Seite, aber insgesamt haben alle Spieler immens weiterentwickelt“, war von den Verantwortlichen der Mannschaft zu vernehmen.

Das Konzept, talentierte Spieler aus dem Umfeld Rheines sowie aus dem eigenen Bereich zusammen zu fügen, und ihnen eine Plattform zur Weiterentwickelung zu geben, geht völlig auf. In enger Zusammenarbeit mit den verantwortlichen DFB Stützpunkten wird den Spielern auf höchstem D-Jugend Niveau einiges mit auf dem Weg gegeben, um eine erfolgreiche Ausbildung im fußballerischen Leistungsbereich zu gewährleisten.

Hervorzuheben ist hierbei, dass der Kader mit tollen Spielern aus dem eigenen Verein bestückt ist. Die hervorragende Arbeit aller Verantwortlichen, von den Minikickern bis zur E-Jugend, ist hier ein Sonderlob auszusprechen. Dazu kamen gezielt ausgesuchte Spieler mit viel Potenzial, die überzeugt werden konnten sich dem Verein anzuschließen.

Die Highlights der Saison werden sicherlich die jährlich wiederkehrenden Hallenturniere. Hallenstadtmeisterschaften und Kreismeisterschaften sowie einige hochklassig besetzte Turniere. Zudem wird zur Zeit das VW- Junioren Master Turnier gespielt. Hierbei gilt es die Hürden VFL Billerbeck, Borussia Münster und Sparta Nordhorn zu überstehen, denn nur der Gruppenerste qualifiziert sich zur Teilnahme an dem Regio- Master Turnier.

Eine Saison mit so tollen Spielern funktioniert natürlich nur mit deren Eltern. Auch hier möchten die Trainer jetzt schon ein Lob aussprechen, denn ohne das Engagement der Eltern wäre vieles nicht möglich. Hier ist der Besuch des DFB Pokal Achtelfinalspiels SF Lotte – Bayer Leverkusen zu erwähnen. Ein super Pokalfight mit bekanntlich dem glücklicheren Ende für den Underdog Lotte rundete einen gelungenen Abend ab. Natürlich war das nicht einfach ein Besuch eines Spieles, sondern wurde als “Theorie-Einheit” verbucht und jeder Spieler bekam eine Aufgabe, die es zu lösen galt. Dies wurde von allen meisterlich bestanden.

In der nächsten Zeit warten schwere Aufgaben gegen die Ligakonkurrenz. Mit guter Stimmung, vollem Einsatz und die nötige Konzentration werden diese Aufgaben angegangen, um einen möglichst gutes Ergebnis zu erzielen.

b_250_0_16777215_0_0_images_d-jugend_d1_u13_trainer

Funktionsteam.v.l. Bernd Walter, Thomas Ricken, Guido Moss, Martin Mersch

fce_u13

h.v.l. Arno Engels, Emmanuel Luzolo, Rene Eberhardt, Tyler Krüger, Tim Greve
m.v.l. Luca Huesmann, Lasse Zumdieck, Malte Zumdieck, Benet Wessels
v.v.l. Joan Storm, Simon Stadler, Luca Böggemann, Samuel Schomaker, Diogo Cavalho