Am vergangenen Sonntag erledigte die U17-Mannschaft des FC Eintracht Rheine einen tollen Job und demontierte die Gäste aus Jerxen-Orbke sicher mit 6:2 Toren. In den ersten 10 Minuten tasteten sich beide Mannschaften noch recht scheu ab, doch in der 21. Minute wurde der Torreigen durch Dustin Reiners eröffnet. Von da an folgte eine starke Phase der Gastgeber und es resultierten herrliche Tore daraus. Nicolai Remberg sowie Daniel Kammerzell (2) erzielten eine sichere 4:0 Halbzeitführung.
“Der Gegner hat es uns leicht gemacht, aber die Tore müssen erstmal herausgespielt und erzielt werden. Ich hoffe, dass die Jungs heute den Bock umgestoßen haben, denn vom Kader her sind wir stark besetzt, müssen es nur auf dem Feld auch mit Wille und Konzentration über die gesamten 80 Minuten Spielzeit umsetzten. Uns fehlte bisher einfach eine Konstante in der Defensive, mussten in der Vergangenheit immer wieder umstellen, das führt nicht immer zu mehr Sicherheit” gab der Chefcoach Timo Rother von sich.

dustin-reiners-_-nick-stabelNach dem Pausentee legte der FCE weiter vor und so markierte wiederum Daniel Kammerzell das 5:0. Dem lange Zeit verletzten Marvin Emonts-Gast war es besonders zu wünschen ein Tor zu erzielen. Nach einer tollen Leistung erzielte er das 6:0. Ein nicht vernünftig geklärter Ball sorgte in der 61. Minute zum Gegentreffer. Anschließend kamen Erion Bilali sowie Sven Spölming für die gut aufgelegten Nicolai Remberg und Dustin Reiners. Ein sehr aufmerksamer Luis Steuter organisierte mit viel Übersicht und harmonierte im Mittelfeld mit Leo Bennighaus. Nick Stabel ersetzte Daniel Kammerzell und hatte gleich einige gute Möglichkeiten im Zusammenspiel mit Erion Bilali. Weitere Treffer für den FCE sollten aber nicht mehr fallen. In der 72. Minute zeigte der Schiedsrichter dann nochmal nach einem Foulspiel an die Gäste auf den Elfmeterpunkt. Der Schütze ließ dem Rheiner Torhüter Hendrik Moß keine Möglichkeit und vollendete sicher zum 6:2 Endstand.