Rheine. – Die F1-Jugend des FC Eintracht Rheine ist Sieger des Turniers der Jugendspielgemeinschaft Rheine! In äußerst souveräner Manier gewannen die Nachwuchskicker des FCE alle Spiele des Turniers und blieben dabei sogar ohne Gegentor. In der Vorrunde wurde im Auftaktspiel die SF Gellendorf mit 2:0 besiegt, es folgt ein weiterer 2:0-Sieg gegen die Jugendspielgemeinschaft Rheine. Das dritte und letzte Vorrundenspiel führte nun zwei Mannschaften zusammen, die schon viele Male gegeneinander gespielt hatten: FC Eintracht und die Jugendspielgemeinschaft Hauenhorst / St. Arnold. Durch einen 1:0-Sieg konnten die Eintrachtler die Gruppe als Erster abschließen.

Spannend wurde es dann im Halbfinale gegen den Skiclub. Da in der regulären Spielzeit 0:0 keine Tore gefallen sind, kam es zum Neunmeterschießen. Hier hatte der FCE die besseren Nerven und einen famosen Jakub Nawojczyk im Tor, der den Endspieleinzug mit zwei gehaltenen Neunmetern sicherte. Das Finale bestritt die F1-Jugend des FCE dann wieder gegen die Jugendspielgemeinschaft Hauenhorst / St. Arnold, und wie so oft behielt auch diesmal wieder der FCE die Oberhand. Constantin Winters 1:0 entschied letztlich das Tor und brachte dem FC Eintracht Rheine den verdienten Turniersieg.

Die Trainer Carsten Löchte und Markus Wersching bedankten sich den Spielern Leo Bockel, Jonas Diekmann, Johan Giesen, Noah Lange, Max Löchte, Leonard Müller, Jakub Nawojczyk, Bennet Wersching, Carlo Willers, Johannes Willers und Constantin Winter.