Am vergangenen Sonntag kam die U17 des FCE nicht richtig in Tritt und war sogar am Rande einer Niederlage gegen einen mutigen Gast aus Delbrück. Die Eintrachtler waren sich im Kopf zu sicher und das übertrug sich auch sichtlich in die Beine. Gegen den Gast aus Ostwestfalen fanden die ambitionierten Kicker vom Uhlenhook einfach nicht den richtigen Weg und so hätten sie sich nicht über eine Niederlage gegen den bis dahin Tabellenletzten beschweren dürfen. Dabei ging der Gast bereits in der ersten Halbzeit durch einen haarsträubenden Fehler im Mittelfeld und einem gekonnten Abschluss in Führung. Der FCE verpennte die ersten 20 Minuten komplett und hätten sich auch das 0:2 fangen können, doch ein wirklich guter Torhüter Niels Kowall ( Bild ) verhinderte den Einschlag durch gekonnte Paraden.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit besannen sich die Mannen dann doch auf Fußballspielen und kamen besser in Fahrt. Lediglich der Torerfolg ließ noch auf sich warten. Die 2. Halbzeit begann druckvoller, mit einem spielbestimmenden Gastgeber. Eine gelungene Ballstafette landete schließlich als zielgenaue Flanke auf dem Kopf von Jan Fislage, der wiederum sehr gekonnt die Kugel ins Tor beförderte. Das bedeutete auch gleichzeitig den 1:1 Endstand. Auf beiden Seiten ergaben sich noch Einschussmöglichkeiten, blieben aber ungenutzt.

Vielleicht ist es ganz gut nach einem strammen Programm nun in die Regeneration zu gehen, die Köpfe der Spieler frei zu bekommen. Dazu hilft die Herbstpause ein Stück weiter, bevor es dann zum Spitzenspiel am letzten Wochenende der Ferien (28.10) nach Brakel geht. Darauf werden wir uns punktgenau vorbereiten um dort dann auch etwas Zählbares mitzunehmen“