Niederlande wieder Zweiter — F1 in Papenburg

Bei der Mini-WM in Papenburg wird ausgelost, welche Nationalität die teilnehmenden Mannschaften vertreten dürfen.  Die F1 des FC Eintracht Rheine spielte sich für die Niederlande auch dank der starken Abwehrleistungen durch Gero van den Berg und Carlo Laurenz ohne Gegentreffer mit 12:0 Punkten und einem Torverhältnis von 18:0 direkt ins Finale gegen Brasilien, denen 10 Punkte und 14:3 Tore in der Vorrunde für den Finaleinzug reichten. Matti Hoffknecht brachte den FCE in Führung, doch zwei Minuten vor Schluss gelang den Brasilianern der Ausgleich.
Nun musste das Siebenmeterschiessen das packende Finale entscheiden. Nach den ersten drei Schützen stand es durch die Treffer von Julian Piffko und Caspar Niehues 3:3 mit einem verschossenen Siebenmeter auf beiden Seiten. Bente Theil hielt dem Druck beim sudden death stand und verwandelte zum 4:4.
Danach behielt der ATS Buntentor für Brasilien das glücklichere Händchen, verwandelte den eigenen Siebenmeter zum 5:4 und parierte den Nachschuss.

2019-03-09T09:29:18+00:009. März 2019|F-Jugend|

About the Author:

Leave A Comment

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und analytische-Cookies zulassen. Welche Cookies zugelassen werden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Nur Cookies von dieser Webseite zulassen.:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück