D3-Zug nimmt allmählich Fahrt auf

 

Der Saison-Auftakt verlief nicht wie geplant. Beim Auswärtsspiel gegen die D1 des TuS Laer konnten die D3-Kicker des FCE das Spiel zwar lange ausgeglichen gestalten, mussten sich aber letztlich, da man die eigenen Torchancen nicht konsequent genug nutzte, mit 1:4 geschlagen geben.

Deutlich erfolgreicher verlief das zweite Spiel gegen die vierte Mannschaft von Vorwärts Wettringen, das ungefährdet mit 8:0 gewonnen wurde. Im dritten Spiel schließlich wartete ein Gegner von anderem Format. Die Jugendspielgemeinschaft aus Hauenhorst und St. Arnold (D2) hatte die ersten vier Spiele allesamt gewonnen und empfing die Gäste aus Rheine als unangefochtener Tabellenführer.

Wie diese Mannschaft Platz 1 erobern konnte, wurde schnell deutlich: Ungemein wendig, technisch versiert und gut organisiert nahmen die Spieler der JSG das Geschehen in die Hand. Eintracht Rheine setzte dem in der ersten Halbzeit vor allem viel Engagement in der Defensive entgegen, so dass die Hausherren trotz deutlicher Feldüberlegenheit nur wenige klare Torchancen herausspielen konnten. Kurz vor der Halbzeit zappelte der Ball dann doch einmal im Netz – glücklicherweise war dem Torschuss eine klare Abseitsposition vorausgegangen. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Trainer Valentin Ricken schien die richtigen Worte gefunden zu haben. Dem FCE gelang es mit dem Beginn der zweiten Spielhälfte deutlich besser, sich aus Drucksituationen zu befreien und mit schnellem Umschaltspiel selbst gefährliche Konter zu setzen. Zwei dieser Konter schlossen Nenad Anic und Fabian Runge erfolgreich ab, so dass es nach 40 Minuten etwas schmeichelhaft 2:0 für den FCE stand. Die JSG aus Hauenhorst und St. Arnold blieb aber trotz Rückstand weiterhin gefährlich und wurde schließlich auch mit dem 1:2 belohnt. Würden die Kicker vom Uhlenhook die Führung noch einmal hergeben?

Nenad Anic avancierte schließlich endgültig zum Matchwinner. Als der FCE selbst einmal seinen Gegner bereits im Spielaufbau unter Druck setzte, spitzelte Anic einem Abwehrspieler den Ball vom Fuß und schloss mit einem fulminanten Schuss ins rechte obere Eck zum 1:3 ab. Auch wenn die JSG noch einmal auf 2:3 verkürzen konnte, brachte der FCE diesen ungemein wichtigen Sieg nun mit Herz und Leidenschaft über die Zeit.

Bei zwei Spielen Rückstand gegenüber dem alten und neuen Tabellenführer ist mit sechs Punkten aus drei Spielen der Anschluss an die Aufstiegsplätze hergestellt.

2018-10-08T10:54:52+00:008. Oktober 2018|Allgemein, D-Jugend|

About the Author:

Leave A Comment

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und analytische-Cookies zulassen. Welche Cookies zugelassen werden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Nur Cookies von dieser Webseite zulassen.:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück