Auswärtssieg in Stadtlohn

Nach dem Heimsieg gegen die U21 vom SC Paderborn, hat der FC Eintracht Rheine auch am Ostermontag punkten können. In Stadtlohn gewannen die Rheinenser mit 3:0.

Das Spiel fing langsam an. Beide Mannschaften tasteten sich gegenseitig ab und kamen langsam in die Partie. Die erste Tor-Gelegenheit kam von Philip Röhe, die der SuS-Keeper Sören Stauder noch zur Ecke klären konnte. Danach wurde FCE-Tormann Andre Wiesch vom SuS-Sturm gefordert, der jedoch insgesamt an diesem Spieltag eine starke Leistung zeigte. Zum Ende der ersten Hälfte erhöhte die Laurenz-Elf dann den Druck stark und belohnte sich in der 45. Spielminute durch ein Kopfball von Timo Scherping.

Die zweite Halbzeit startete wackeliger. Der SuS Stadtlohn versucht mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen, um wieder Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Die Eintracht blieb stabil und erhöhte, durch ein Zuspiel von Philip Röhe auf Julius Hölscher, zum 2:0 in der 63. Minute des Matches. Die Stadtlohner, die mitten im Abstiegskampf stecken, wollten nicht aufgeben und trafen mehrmals die Latte. Doch kurz vor Spielende belohnte sich dann Philip Röhe mit dem 3:0 und sicherte damit die drei Punkte.

Am Ende des Tages war es ein verdienter Sieg – nur die Höhe passt nicht unbedingt zum Spielverlauf. Nächsten Sonntag gastiert dann der TuS Erndtebrück in der Obi-Arena.

2017-04-17T18:21:34+00:00 17. April 2017|Oberliga Westfalen, Senioren-Mannschaften|

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar