Neuenkirchen-Derby mit spannendem Rahmenprogramm

Am Sonntag findet das Derby 2.0 statt – der FCE tritt in der Oberliga Westfalen gegen den SuS Neuenkirchen an. Dabei findet ein spannendes Rahmenprogramm statt.

Nach der 0:6 Niederlage gegen den SuS Neuenkirchen im Kreispokal, möchte die Laurenz-Elf Moral zeigen und mit breiter Brust ins Derby gehen. Fehlen werden jedoch Philipp Garmann, Nils Woltering sowie Stephane Sylla. Kapitän Kevin Grewe und Abwehrmann Beckmann-Smith sind durch ihre jeweils fünfte gelbe Karte für das Nachbarschaftsderby gesperrt.

Nach der Winter- und Verletzungszeit ist mittlerweile Kontinuität in das Training der Oberliga-Mannschaft eingekehrt. Auch ist ein positiver Trend in den Spielen nach dem letzten Derby bemerkbar. Ein Unentschieden in Bielefeld in dem mehr drin gewesen wäre, der Heimsieg gegen Gütersloh und zwei knappe Niederlagen.

Neben dem klassischen Derby wird das Match jedoch auch zu einem Sechs-Punkte-Spiel, denn beide Teams stehen mit jeweils 30 Punkten auch in der Tabelle in engster Nachbarschaft. FCE-Coach Uwe Laurenz versichert jedoch: „Wir fühlen uns gut und wollen wieder was gut machen. Das Duell wird ein Spiel, in dem die Zweikämpfe, aber auch der Kopf der Spieler eine entscheidende Rolle spielen wird“.

Rahmenprogramm

Vor dem Spiel wird Jugendvorstand Peter Pues für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten vom DFB geehrt. Des Weiteren steht das Spiel unter dem Motto „Kinder haben das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung“ und unterstützt damit in Namen von Rheine geht vor die Aktion „Herzen statt Schmerzen“.

2017-03-17T15:32:20+00:00 17. März 2017|Oberliga Westfalen, Senioren-Mannschaften|

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar